Über mich

 Home > Über mich

Vita

Bottrop und das umliegende Ruhrgebiet sind meine Heimat. Hier erblickte ich 1967 das Licht der Welt. Und hier lebe ich noch heute. Es mag verwundern, aber mitten im Pott gab und gibt es Möglichkeiten, draußen Spannendes zu entdecken. Mit Schmetterlingen am Sommerflieder, der am nahen Bahngleis wuchs sowie Stichlingen und Molchen aus den Tümpeln am Fuß der Kohlehalde fing alles an. Meine Eltern unternahmen mit mir Ausflüge in die Zoos der Umgebung, in die Hohe Mark und an den Niederrhein, was die Faszination nährte und die Neugier mehrte.

Die Fotografie trat gegen Ende der Schulzeit und somit wesentlich später auf den Plan. Zuerst ging es gemeinsam mit meinem Schulfreund Christof Wermter darum, die Beobachtungen auf einem Foto festzuhalten. Spätestens mit dem Erstkontakt zur GDT, und damit anderen Tier- und Naturfotografen, reifte in uns der Wunsch, dem Foto Wesenszüge eines Bildes zu verleihen. Der GDT trat ich dann 1992 bei, war später einige Jahre im Vorstand tätig und von 2001 bis 2007 Präsident. Irgendwann in dieser Zeit entschloss ich mich auch dazu, als freiberuflicher Naturfotograf zu arbeiten.

single image

Philosophie

Es macht mir einfach Spaß draußen zu sein, Wind und Wetter zu spüren, den Geräuschen der Natur zu lauschen, Stimmungen aufzusaugen und Tieren und Pflanzen zu begegnen. Die Natur ist für mich ein Ort der Ruhe und Erholung. Sie inspiriert aber auch die Neugier und den Forschergeist und gleichwohl Emotionen, Kreativität und das Empfinden für Ästhetik. Ebenso regt sie die Sinne, Phantasie und Spiritualität an. Durch die Naturfotografie kann ich all diesen Aspekten fokussierter begegnen. Die eigene Stimmung, die mich umgebende Atmosphäre und die Suche nach Geschichten bedingen, dass ich mal sachlich und dokumentarisch und ein anderes Mal abstrakt und spielerisch an die Motive herangehe. So entstehen Bilder, die sowohl Ausdruck persönlicher Wahrnehmung und Interpretation als auch reine Information und „Material zur weiteren Verarbeitung“ sein können.

Auch wenn es auf den ersten Blick anders ausschauen mag: Der Zustand der Natur, sowohl regional als auch weltweit, macht es aus meiner Sicht notwendig, die Schönheit und die Belange der Natur gleichermaßen zu thematisieren und auf beides aufmerksam zu machen. Die Fotografie hilft mir dabei, anderen von der Natur zu erzählen, sei es durch ein gelungenes Bild allein oder über das begleitende Wort. Dabei ist es mir wichtig, ein möglichst breites Publikum anzusprechen. Und so sind es halt auch die Menschen, die Bildbetrachter und Zuhörer, die meine Arbeit mit beeinflussen. Darüber habe ich gelernt, dass es wohl nicht das eine allgemeingültige naturfotografische Konzept geben kann, dass allen gleichermaßen gefällt.

In Zeiten, da die Technik uns vielfältige Möglichkeiten einräumt, stets neue Sicht- und Herangehensweisen auszuloten, scheint es mir wichtig, sich auch die Begeisterung für die Natur an sich zu bewahren und die einfachen Dinge nicht aus den Augen zu verlieren. Das impliziert auch Freude am einfachen Naturbild. Wenn das gelingt, wird die Naturfotografie ein lebenslanger Begleiter sein.

Portfolio

Workshops

Regelmäßig begleite ich Foto-Workshops, die mit verschiedenen Partnern zusammen durchgeführt werden, so etwa mit Waldzeit im Bayerischen Wald und dem Alten Zollhaus bzw. Rangertours an den Feldberger Seen. Zusätzlich biete ich auch kleinere Veranstaltungen an, die Sie wie die übrigen Workshops in der entsprehenden Rubrik und dem Terminkalender finden können. Selbstverständlich können Sie darüberhinaus auch Gruppen- und Einzelworkshops bei mir anfragen.

Vorträge

Sehr gerne halte ich Vorträge zu naturfotografischen Themen. Unter anderem war ich Referent bei den Norddeutschen Naturfototagen und beim Internationalen Naturfotofestival in Lünen. So habe ich den ein oder anderen Vortrag schon fest im Programm, werde aber sicher zukünftig das Thema weiter verfolgen und das Angebot ausbauen. Bis dato habe ich keine programmierte Multimedia-Show, sondern trete eher im Stil „klassischer Diavortrag“ auf, den ich informativ und unterhaltsam zu gestalten versuche. Gerne können Sie mich für Vorträge buchen.

Video-Podcasts

Bei blende.8 finden Sie einige kurze Video-Beiträge mit mir. So aus dem letzten Jahr etwas über die Wanderung der Amphibien und ein paar kurze Tipps für Wischer-und Wackelaufnahmen im Wald.

Publikationen

Bisher sind von mir schon einige Bücher in Reinwerk-Verlag erschienen. Sie befassen sich natürlich mit der Naturfotografie, aber es sind auch drei Kamerabücher beim Imprint Vierfarben dabei.

Regelmäßig schreibe ich naturfotografische Artikel für das Magazin Fotoforum und stelle aktuell fotografisch interessante Regionen Deutschlands vor.

Zudem erscheinen Beiträge von mir in Naturfoto und dem Forum Naturfotografie der GDT.

Partner

  • fotoforum | Fotozeitschrift und Online-Community